Herzlich willkommen!
Immer auf dem neuesten Stand
Ausbildung & Karriere
Aktuelle Infos zum KFZ-Gewerbe
Alle Tools für Ihren Erfolg
Unser Mitgliederbereich

Herzlich willkommen!

Lernen Sie jetzt die KFZ-Innung in Minden-Lübbecke kennen. Wir stehen Ihnen bei allen Fragen beratend zur Seite.

Mehr lesen

Immer auf dem neuesten Stand

Bleiben Sie stets mit unseren aktuellen Pressemitteilungen und Materialien zum Download informiert.

MEHR LESEN

Ausbildung & Karriere

Starten Sie jetzt mit unserer umfassenden Datenbank zum Thema Karrierechancen im KFZ-Gewerbe durch.

Mehr lesen

Aktuelle Infos zum KFZ-Gewerbe

Mit dem Tachometer-Magazin bleiben Sie über alle Änderungen im KFZ-Gewerbe stets auf dem Laufenden.

Mehr lesen

Alle Tools für Ihren Erfolg

Ob AÜK, Tarifvertäge oder AGBs – mit unserem Werkzeugkasten geben wir Ihnen alles für Ihren Erfolg an die Hand.

Mehr lesen

Unser Mitgliederbereich

Loggen Sie sich jetzt in unseren Mitgliederbereich ein und entdecken Sie alle Vorteile und Serviceleistung.

Mehr lesen

Innungsversammlung:

Kfz-Azubi-Werkstatt öffnet ihre Türen am 22. Juni

Hille. Die Innung des Kraftfahrzeug- und Mechanikergewerbes Minden-Lübbecke veranstaltet am Samstag, 22. Juni 2024,  in ihrer Ausbildungswerkstatt im HBZ Minden ein Sommerfest, bei dem auch die unterschiedlichen Werkstattbereiche vorgestellt werden sollen. Dies kündigte Obermeister Marco Oberländer auf der jüngsten Innungsversammlung in Hille an. Dabei geht es dem Vorstand auch darum, die beruflichen Möglichkeiten im Kfz-Handwerk zu verdeutlichen. 

Wie von Lehrlingswart Achim Baasner zu erfahren war, gibt es momentan 204 Azubis, 87 davon im ersten Ausbildungsjahr – und damit mehr als sonst. Wie wichtig es ist, bei deren Ausbildung künftige Entwicklungen im Blick zu haben, darauf machte Felix Lindhorst aufmerksam. Der Technische  Berater beim Verband des Kfz-Gewerbes NRW ging in seinem Vortrag „Spannung bei der Arbeit“ auf das Thema Elektromobilität ein, die es letztlich seit 1880 gibt. Und auch die Brennstoffzelle ist seit mehr als 150 Jahren ein Forschungsbereich. „Es ist einfach, ein E-Auto zu bauen.“ Und dies hat bereits für neue Marktteilnehmer vor allem aus China gesorgt, die mit ihren E-Autos auch das Kaufverhalten in Europa verändern werden.

Winterprüfung:

22 Neue für Pkw und 10 Neue für Nutzfahrzeuge

Minden. 38 Azubis waren zu den Gesellenprüfungen in der Innung des Kraftfahrzeug- und Mechanikergewerbes Minden-Lübbecke zugelassen – 32 haben bestanden. Obermeister Marco Oberländer und Prüfungsausschussvorsitzender sowie Lehrlingswart Achim Baasner beglückwünschten die Absolventen. 

Die neuen Kraftfahrzeugmechatronikerinnen und -mechatroniker in der Personenkraftwagentechnik sind Julia-Samira Bauer (Achim Baasner, Minden), Cedric Dehne (Autohaus Glinicke GmbH, Minden), Ian Colin Fleckenstein (Auto Peitzmeyer GmbH, Bad Oeynhausen), David Frank (Fritz Dreier GmbH & Co. KG, Bad Oeynhausen), Florian Udo Haverland (Ferdinand Nobbe GmbH (Porta Westfalica), Aram Iskan (Autohaus Detert GmbH & Co KG, Lübbecke), Jamie Jäckel (Hans Jäckel GmbH,  Porta Westfalica), Michael Karahan (Fritz Schmale GmbH, Lübbecke), Anton-Tamme Klebeck (Autohaus Meier GmbH & Co KG, Petershagen), Samet Köse (Schling GmbH & Co. KG, Lübbecke), Tomas Lengert (B&K GmbH, Bad Oeynhausen), Sophia Mahr (Autohaus Sieg GmbH, Minden), Ben Malinowski (Autohaus Becker-Tiemann, Minden), Torsten Meyer (Schling GmbH & Co. KG, Lübbecke), Niklas Möller (Autohaus Dieker Gebr. Schubert OHG, Rahden), Florian Möller-Nolting (Autohaus Piper GmbH, Stemwede), Emmanuell-Dusan Rodic (Hermann Meyer GmbH & Co. KG, Minden), Jan-Ole Schulz (Fölz GmbH, Bad Oeynhausen), Bikramjit Singh (Autohaus Weitkamp GmbH & Co. KG, Lübbecke), Lukas Gary Skaletz (Marc Siegfried Meyer, Hille), David Velickovic (Autohaus Becker-Tiemann Minden-Lübbecke) sowie Jan Ziegler (Autohaus Weitkamp GmbH & Co. KG, Lübbecke).

In der Nutzfahrzeugtechnik haben bestanden Abdalah Alalousi (Autohaus Weitkamp GmbH & Co. KG, Lübbecke), Timothy Grotjohann (Truck Center Minden GmbH), Pierre-Louis Hans (Wiese GmbH & Co. KG, Petershagen), Felix Israel (Autohaus Sieg GmbH, Minden), Louis Kolkhorst (Karl Rohlfing Nutzfahrzeugtechnik GmbH & Co., Stemwede), Julian Maskos (Autohaus Sieg GmbH, Minden), Arne Florian Seidel (PreZero Service Westfalen GmbH & Co. KG, Porta Westfalica), Tim Stelzer (Autohaus Sieg GmbH, Minden), Nake Varizelov (Kottmeyer Transporte GmbH & Co. KG, Bad Oeynhausen) und Leon Walbersdorf (Weitkamp GmbH & Co. KG, Lübbecke).

 

 

SOMMERPRÜFUNG

Mehr als die Hälfte „ausgezeichnet“

 

Minden. Insgesamt 13 Auszubildende – darunter drei junge Frauen – waren zu den Gesellenprüfungen der Innung des Kraftfahrzeug- und Mechanikergewerbes Minden-Lübbecke zugelassen worden. Acht von ihnen haben die Gesellenprüfung nach einer verkürzten Ausbildungszeit abgelegt.

„Alle haben bestanden“, konnte Lehrlingswart Achim Baasner bei der Zeugnisübergabe im HBZ Minden verkünden. Und für Obermeister Marco Oberländer ist es bemerkenswert, dass sieben der neuen Fachkräfte ausgezeichnete Prüfungsergebnisse erzielten, die von der Handwerkskammer OWL mit Prämien belohnt werden. In der Fachrichtung System- und Hochvolttechnik sind dies Ben Niklas Feindt (Kleinemeier, Minden), Melina Kujat (Becker-Tiemann, Minden) und Tim-Niklas Vogel (Glinicke, Minden) sowie in der Fachrichtung Pkw-Technik Kirsten Kottenbrink (Weitkamp, Stemwede), Philip Reifschläger (Schneider, Lübbecke), Max Senger (Pieper GmbH, Stemwede) und Hüseyin Yoldas (Sieg, Lübbecke).

Ebenfalls ihre Prüfungen bestanden haben der Kfz-Mechatroniker für Nutzfahrzeuge Rico Kruse (Wiese, Petershagen), die „Pkw-ler“ Hassane Barry (Ortgies, Rahden), Dustin Loci (Becker-Tiemann, Minden), Belal Sadat (Diakonie Stiftung Salem, Minden), Theresa Schnitker (Kröger, Minden) wie auch Dorian Rook (Wiegers, Ports Westfalica) in der Fachrichtung System- und Hochvolttechnik.

 

INNUNGSVERSAMMLUNG

Rückblick: Schnelle Hilfe sicherte Prüfungsfortgang

Minden. Sowohl eine schlechte als auch eine gute Nachricht  gab es am Anfang der Mitgliederversammlung der Innung des Kraftfahrzeug- und Mechanikergewerbes Minden-Lübbecke, die in Hille-Unterlübbe stattfand. Wie Obermeister Marco Oberländer berichtete, ist im Januar in die Kfz-Werkstatt im HBZ Minden eingebrochen worden. Dabei wurden Werkzeuge, Prüf- und Messgeräte entwendet. Dies war besonders problematisch, weil in der Zeit die Gesellenprüfungen durchzuführen waren. Zwar ist damals durch den Diebstahl ein Prüfungstag ausgefallen, dieser konnte aber unverzüglich nachgeholt werden, weil heimische Kfz-Werkstätten kurzfristig Prüf- und Messgeräte zur Verfügung stellten. Dafür dankte der Obermeister noch einmal ausdrücklich. Aber auch Positives hatte er zu berichten: Mit der Chris Franke Kfz.- und Lackiertechnik OHG in Minden und Kraftfahrzeugmechanikermeister Raphael Krückemeier in Petershagen konnten zwei neue Innungsmitglieder begrüßt werden.

Ferner wertete der Obermeister positiv, dass ein Brief der Innung an die Verwaltungsspitze des Kreises Minden-Lübbecke offensichtlich Wirkung gezeigt hat: Die Innung hatte darum gebeten, die Zulassungsstellen zum Jahresende stärker zu besetzen, damit die förderfähigen Elektrofahrzeuge noch anzumelden waren, bevor mit dem Jahreswechsel der reduzierte Bonus Geltung erlangte.  

Wie von Lehrlingswart Achim Baasner zu erfahren war, befinden sich nach den Gesellenprüfungen im vergangenen Januar noch 190 Azubis in der Ausbildung, davon 67 im 1. Jahr, 68 im 2. Jahr, 41 im 3. Jahr und 14 haben ihr 4. Ausbildungsjahr noch nicht abgeschlossen. Insgesamt bewegen sich damit die Azubizahlen auf dem Niveau der vergangenen Jahre. Laut Achim Baasner ist dies erfreulich. Es sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass viele Schulabsolventen den Beruf des Kraftfahrzeugmechatronikers zwar erlernen wollen, sich dabei aber nicht klarmachen, was sie am Ende der Ausbildung in der Gesellenprüfung an Können und Wissen bringen müssen. 

AUSBILDUNGSWERKSTATT

"ZF" unterstützt praktische Ausbildung mit Gold VII

Für die praktische Ausbildung des Nachwuchses benötigt die Innung des Kraftfahrzeug- und Mechanikergewerbes Minden-Lübbecke immer wieder Fahrzeuge, an denen die Auszubildenden schrauben und auf Fehlersuche gehen können. Ein solches Fahrzeug gab es erneut von der ZF Friedrichshafen AG (Stemwede). Dabei handelt es sich um einen Golf VII, der als Versuchsträger ausgedient hatte und seinerzeit  für  innovative Achssysteme genutzt wurde und jetzt vom HBZ  Minden  bis zur endgültigen Verschrottung zu Ausbildungszwecken genutzt werden kann. Innungsobermeister Marco Oberländer (r.) und Lehrlingswart Achim Baasner (l.) dankten Ralf Dieker (3. v. l.), der am ZF-Standort Dielingen die Fahrzeug-Prototypen-Werkstatt leitet, für die Sachspende. Und die Ausbilder Michael Sander (2. v. l.), Olaf Struckmeier (3. v. L.) wie auch Oktawiusz Buczynski (2. v. r.) freuen sich über den Golf vom heimisch ansässigen,  weltweit operierenden,  Zulieferer der Pkw-/Nkw-Industrie, weil sie darin nicht zuletzt eine Anerkennung der überbetrieblichen Ausbildung im HBZ Minden für die angehenden Kraftfahrzeugmechatroniker sehen.

DEUTLICH MEHR NEUE FACHKRÄFTE:

55 neue Kfz-Mechatroniker für die heimischen Werkstätten

Deutlich mehr Auszubildende als im Vorjahr haben kürzlich die Gesellenprüfungen zu Kfz-Mechatronikerinnen und -Mechatronikern bestanden. Nicht nur die Zahl der zur Prüfung zugelassenen Auszubildenden war mit 59 sichtlich höher als zwölf Monate zuvor, es fielen auch weniger durch. So konnten im Handwerksbildungszentrum Minden 55 neue Fachkräfte (und damit 19 mehr als ein Jahr zuvor) ihre Gesellenbriefe und Zeugnisse entgegennehmen – darunter drei junge Frauen.

Über vier Tage verteilten sich die praktischen Prüfungen, in denen insgesamt 30 Prüfer tätig waren. Am Ende konnten nur vier Auszubildende die an Fachkräfte gestellten Anforderungen nicht erfüllen. Für sie besteht nun die Möglichkeit, in den nächsten Wochen ihre Wissenslücken zu schließen und bei den nächsten Gesellenprüfungen ihre Ausbildung ebenfalls erfolgreich abzuschließen.

Für Achim Baasner, Vorsitzender des Prüfungsausschusses und Lehrlingswart der Innung des Kraftfahrzeug- und Mechanikergewerbes Minden-Lübbecke, wie auch für deren Obermeister Marco Oberländer war es eine Freude, Nico Sand (Schmale GmbH, Lübbecke) für herausragende Prüfungsleistungen mit einer Prämie der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld auszuzeichnen. Wie im Vorjahr hat sich damit wieder ein Kfz-Mechatroniker für System- und Hochvolttechnik mit seinen Leistungen hervorgetan.

Die weiteren Gesellenbriefe wurden ausgehändigt an die Kfz-Mechatroniker für Nutzfahrzeugtechnik Luca-Kilian Bremer (Wiese, Petershagen), Jan Eßmann (MKB, Minden), Carl Luis Lehmann (Stadt Minden), Dario Padberg (Ahnefeld, Minden), Ivan Alexander Rothhan (Truck Center, Minden), Jakob Tissen (PreZero, Porta Westfalica), Lukas Benedikt Wandel (Möller & Boullier, Löhne) sowie Muhammed Ali Yedekci (Weitkamp, Stemwede).

Ebenso als Fachkräfte ins weitere Berufsleben durchstarten können nunmehr die Kfz-Mechatroniker für Personenkraftwagentechnik Farhan Abd Abdi (Borchardt, Stemwede), Paul Bensmann (Blöbaum, Bad Oeynhausen), Mirco Bergen (Siekermann, Stemwede), Juan Bernert (Jäckel GmbH, Porta Westfalica), Frederik Bohnhorst (Kruse, Diepenau), Konstantin Bokov (Starnitzke, Bückeburg), Marcel Brand (Krause, Petershagen), Umutcan Cicek (Meyer, Bad Oeynhausen), Thanh-An Dang (Wiegers, Porta Westfalica), Necati Demirdelen (Wulf, Espelkamp), Pashik Drboyan (Jürgens GmbH, Minden), Fabian Pascal Engelhardt (B&K GmbH, Bad Oeynhausen), Ben Frankowski (Sieg, GmbH, Lübbecke), Ben Genesius (Meier, Petershagen), Andreas Getz (Schling, Lübbecke), Patrick Görl (Schneider, Lübbecke), Jonas Gülker (Buschmann, Espelkamp), Julian Haedecke (Dreier, Bad Oeynhausen), André Hartmann (Lars Meier, Porta Westfalica), Maximilian Hartmann (Christian Breiter, Petershagen), Lee Marvin Höltke, Fach-Werk, Minden), Aram Khalaf (Albert Tycho Kruse, Minden), Max Köhne (G & K GmbH, Rahden), Daniel Köstring (Kröger, Minden), Jan Krieger (Bekemeier, Lübbecke), Jan Niklas Krüger (Glinicke, Minden), Joshua Lühmann (Jäckel GmbH, Porta Westfalica), Inken Meier (Weitkamp, Stemwede), Julian Ney (Meier, Petershagen), Emirhan Önk (Buschmann, Espelkamp), Vito-Luigi Pinchi (Meier, Petershagen), Nico Rivero Budde (A.T.U., Minden), Felix Robaczek (Peter Klein GmbH, Bad Oeynhausen), Phillip Rößler (Becker-Tiemann, Minden), Daniel Salzer (Becker-Tiemann, Lübbecke), Christoph Schipke (Jürgen Kracht, Hüllhorst), Lisa Scholz (Ortgies, Rahden), Tim Schöttker (Meyer, Bad Oeynhausen), Hagen Sens (Schmale GmbH, Lübbecke), Paul Gustav Rolf Sieh (Fölz GmbH, Bad Oeynhausen), Nikodem Michael Szor (B & K GmbH, Bad Oeynhausen), Julia Wagner (Pollert, Porta Westfalica), Daniel Warkentin (Philipp Hombach, Minden), Youssef Youssef (Weitkamp, Stemwede), Dostdar Yumusak (Kruse GmbH & Co. KG, Minden) und Enrico Zander (Sieg GmbH, Lübbecke).

NEUES AUS DER INNUNG

Fahrzeugbau Wiese spendet Schlauchwechsel

Minden. Alle zehn Jahre müssen im Zuge der Wartung an den Scherenhebebühnen in der Kfz-Ausbildungswerkstatt im HBZ Minden die Hydraulikschläuche gewechselt werden. Das sind jedes Mal insgesamt 32 Stück. Dieses Jahr beliefen sich deren Anschaffungskosten auf fast 4.300 Euro. Zur Freude der Innung des Kraftfahrzeug- und Mechanikergewerbes Minden-Lübbecke wurden die Kosten inklusive Lieferung und Entsorgung der Altschläuche von der Wiese Fahrzeugbau GmbH (Petershagen) übernommen.

Der Grund dafür: Firmenchef Dirk Wiese (Foto, l.) und Ausbildungsmeister Ingo Füller  (r.) sind mit den AU-Schulungen wie auch der Aus- und Weiterbildung im HBZ derart zufrieden, dass sie nachfragten, wie sie die überbetriebliche Ausbildung unterstützen können. HBZ-Ausbilder Olaf Struckmeier konnte dann schnelle den Schlauchwechsel anbieten.  

Zulassungszahlen & Jahresbericht

     

Kfz-Zulassungszahlen

Zulassungszahlen für Nordrhein-Westfalen für den Monat Mai 2024.

Mehr Infos
Jahresbericht 2022

Der digitale JAHRESBERICHT 2022 von KFZ-NRW steht als e-Paper und zum Download bereit.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Mehr Infos
Werden Sie jetzt Mitglied

Werden Sie jetzt Mitglied

Werden Sie Mitglied der Innung und profitieren Sie von unschlagbaren Vorteilen und professioneller Beratung.

Mehr Infos